Lebensraum

Ayurveda in Heidelberg

Interessantes

Laut der ältesten hinduistischen Schriften, der Veden, gilt Dhanvantari als der Schöpfer der Medizin und der Heilkunst. Die Anhänger der alten indischen Medizin, des Ayurveda, betrachten ihn als ihren Schutzgott.

In bildlichen Darstellungen ist er in ein prächtiges Gewand gekleidet und trägt meistens in vier Händen eine Schale mit Ambrosia, der Speise des Lebens, einen Blutegel, einen Wurfstern und ein Muschelhorn.

Das Dhanvantari-Gebet
Der, welcher in seinen vier anmutigen Händen Muschelhorn, Wurfstern, Blutegel und ein Gefäß mit Ambrosia hält, dessen leuchtender und reiner Schal ihn besonders attraktiv erscheinen lässt und dessen Augen wie Lotusblumen anmuten, dessen körperliche Ausstrahlung der Farbe einer frischen Regenwolke gleicht und dessen reizvolle Hüften in ein gold-gelbes Tuch gehüllt sind, vor diesem Dhanvantari beuge ich mich mit Respekt, denn er verbrennt Krankheit wie ein unbändiger Waldbrand.